Inhalt - Mitteilungen

  • 04. Mai 2017

Alles neu macht der Mai im Gasthaus Pluspunkt

Mit der frischen Saisonkarte startet das Gasthaus Pluspunkt unter neuer Führung in den Frühling.

 (v.l.n.r.: Marcel Schilliger, Michael Dettwiler, Sonja Lanz)

Die Freunde gepflegter einheimischer Küche im  Schwyzer Talkessel  dürfen sich freuen. Seit kurzem werden die Gäste des Gasthauses Pluspunkt in Brunnen von der neuen Leiterin Sonja Lanz begrüsst und von Chefkoch Marcel Schilliger bekocht.

Kulinarisch bleibt sich das Gasthaus der BSZ Stiftung treu. Auf eine Neuinterpretation der bewährten Pflege der regionalen Küche darf man aber gespannt sein. So darf man sich zum Beispiel neben dem klassischen, am Tisch und aus Schwyzer Fleisch zubereiteten Tatar auf eine vegetarische Version freuen. Marcel Schilliger, der neue Chefkoch, hat sich sein Rüstzeug in der gehobenen Gastronomie verschiedener Häuser und Länder geholt.  Ein grosses Anliegen ist ihm die Qualität der Lebensmittel. Zu wissen, woher die Produkte kommen und die Lieferanten persönlich zu kennen, ist für ihn eine Selbstverständlichkeit. Deshalb schätzt er auch die Zusammenarbeit mit dem Bio-Landgut Höchenen der BSZ Stiftung und weiteren lokalen Lieferanten sehr. Ein weiterer Grund, weshalb es den Aargauer nach Brunnen zog, sind die Menschen mit einer Beeinträchtigung, die Teil des Pluspunkt Teams sind. In dieser neuen Herausforderung sieht er sowohl einen beruflichen als auch einen persönlichen Gewinn. Genauso sieht dies die neue Leiterin Sonja Lanz. Sie ist auf einem Bauernhof aufgewachsen, in dem die Türen stets offen standen. Dass die Familie mal alleine am Esstisch sass, daran kann sich die gebürtige Solothurnerin nicht erinnern. Sicherlich prägte dies aber ihren Sinn für Gastfreundschaft, den sie nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau in verschiedenen Häusern erfolgreich unter Beweis stellte. Ihre persönliche Handschrift ist bereits an mehreren Veränderungen im Interieur des Restaurants zu sehen.

Als langjährige Stütze des Pluspunkt Teams wird Chef de Service, Michael Dettwiler, der sich 2016 erfolgreich zum Agogen ausbilden liess, die Kontinuität in der Begleitung der Klienten sicherstellen. Er wurde und ist noch heute Kellner aus Leidenschaft. Eines hat die neue Gasthaus Pluspunkt Crew gemeinsam: Genuss und Freude der Gäste liegen Ihnen am Herzen. Wenn diese das Restaurant verlassen, sollen sie sich schon wieder auf den nächsten Besuch freuen.

Medienmitteilung «Alles neu macht der Mai im Gasthaus Pluspunkt»