Inhalt - Mitteilungen

  • 15. Dezember 2017

Auflösung der BSZ Liegenschaftspflege

Die BSZ Stiftung stellt ihr Arbeitsangebot für Liegenschaftspflege ein.

Die BSZ Stiftung hat sich entschlossen, ihr Angebot «Liegenschaftspflege» mit 2 Mitarbeitenden und 3 An-gestellten per Ende März 2018 einzustellen. Die Verträge mit den Kunden werden aufgelöst. Die Mitarbeitenden mit einer Beeinträchtigung, für die sich trotz Unterstützung durch das BSZ Jobcoaching keine Anstellung im ersten Arbeitsmarkt ergibt, erhalten eine neue Aufgabe bei der BSZ Stiftung. Die Angestellten der Liegenschaftspflege orientieren sich neu.

Im Jahre 2004 führte die BSZ Stiftung aufgrund der prekären Situation für Menschen mit einer Beeinträchtigung im ersten Arbeitsmarkt, einen Liegenschaftspflege Service ein. So wurde eine neue Art von begleiteten Arbeitsplätzen geschaffen und das bestehende Angebot marktgerecht ergänzt. Dank der gemeinsamen Anstrengungen der IV Stellen und der BSZ Stiftung können heute mehr Menschen mit einer Beeinträchtigung im freien Arbeitsmarkt integriert werden. Das BSZ Arbeitsplatzangebot «Liegenschaftspflege»  wird nicht mehr in genügendem Umfang genutzt. Die Stiftung hat sich trotz langjährigem Markterfolg und treuen Kunden deshalb entschlossen, die Dienstleistung aufzugeben.

Den zahlreichen Kunden, die mit Ihren Aufträgen sinnvolle Arbeitsplätze für Menschen mit einer Beeinträchtigung ermöglicht haben danken wir an dieser Stelle herzlich. Ebenso danken wir allen Mitarbeitenden und Angestellten, die sich für diese Dienstleistung stets tatkräftig eingesetzt haben.

Medienmitteilung «Auflösung der BSZ Liegenschaftspflege»