Inhalt - Mitteilungen

  • 14. Juni 2018

Erste Umbauetappe abgeschlossen

Die neu gestalteten Montageabteilung und Garderoben wurden in Betrieb genommen.

Rund 45 Mitarbeitende der Montageabteilung der BSZ Steinen haben Ende Mai ihre neuen Arbeitsplätze bezogen. Die Abteilung konnte dank dem Umbau erweitert werden. Heute stehen mehr Platz und zwei abtrennbare Räume zur Verfügung. Letztere sind für den steigenden Bedarf an Arbeiten mit erhöhten Anforderungen wie Lebensmittel von grossem Vorteil.  Ebenfalls wichtig ist eine flexible Raumaufteilung für die agogische Begleitung von Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen.  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich mit ihrer Arbeit zurückziehen, Gruppenarbeiten und -gespräche können in Ruhe stattfinden. Das neue energieeffiziente Beleuchtungskonzept und  der helle und freundliche Anstrich von Boden und Wänden tragen zusätzlich zum positiven Arbeitsklima bei. «Wir haben jetzt mehr Platz und mehr Licht.» Das findet auch Mitarbeiter Stefan Betschart. Da er selber auf einen Rollstuhl angewiesen ist, sind ihm breite Gänge, eine grosszügige Garderobe und optimierte sanitäre Anlagen ein grosses Anliegen. Die neu gestalteten Garderoben bieten heute genug Platz für mehrere Rollstühle und verfügen über barrierefreie Toiletten und Duschen.

Im Januar 2018 wurde mit dem umfassenden Umbau in der BSZ Stiftung in Steinen bei laufendem Betrieb begonnen. Dank des grossen Engagements aller Beteiligten konnten die ersten Meilensteine eingehalten werden. Bis Mitte 2019 entstehen hier insgesamt 200 effizient gestaltete und barrierefreie Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

Medienmitteilung «Erste Umbauetappe abgeschlossen»