Inhalt - Mitteilungen

  • 20. Mai 2019

Natürlich geniessen

Pünktlich zu den sommerlichen Temperaturen eröffnet das Gasthaus Pluspunkt seine neue Terrasse.

Freunde der BSZ Stiftung und von Gartenrestaurants dürfen sich freuen. Am Freitag, 7. Juni eröffnen der neue Gastgeber Thomas Meyer und die neue Küchenchefin Nadin Bossert die umgestaltete Terrasse des Gasthauses Pluspunkt.

An der Sonne – und im Schatten
Wärmend in der Übergangszeit und kühlend im Sommer, so kann die Gartenterrasse mit den Kastanienbäumen an der Rosengartenstrasse 23 umschrieben werden. Durch die Neugestaltung wurden mehr Sitzmöglichkeiten und eine moderne sowie gemütliche Atmosphäre geschaffen. Neu ist unter anderem die umlaufende Sitzbank aus Holz, die als erweiterte Lounge dient. Sämtliche aus Holz gefertigten Elemente wurden zudem vollständig  in den Schreinerwerkstätten der BSZ Stiftung hergestellt. Verwendet wurde Holz aus der Schweiz.

Neue Gastgeber
Eröffnet wird die Terrasse durch Restaurantleiter Thomas Meyer und Küchenchefin Nadin Bossert. Gastgeber Thomas Meyer arbeitete mehrere Jahre als Restaurantleiter und Direktionsassistent im Hotel Astoria in Luzern: «Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung im wunderschönen Brunnen. Als junger Familienvater liegt mir die Begleitung und Förderung von Mitarbeitenden sehr am Herzen. Gleichzeitig möchte ich als Gastgeber für einen entspannten und erfreulichen Besuch sorgen.» Nadine Bossert war zuvor in den Restaurantbetrieben der Caritas Luzern tätig, wo sie bereits erste agogische Erfahrungen gesammelt hat: «Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Menschen mit einer Beeinträchtigung einer sinnvollen Arbeit nachgehen. Im Gasthaus Pluspunkt erleben sie Strukturen wie im ersten Arbeitsmarkt. Das fördert und integriert.»

Kulinarisch bleibt sich das Gasthaus Pluspunkt treu. Wenn immer möglich werden regionale Produkte in bester Qualität verwendet, am liebsten natürlich vom eigenen Bio Landgut Höchenen.

Seit 15 Jahren feste Grösse in Brunnens Gastroszene
Seit 2003 ist das Gasthaus Pluspunkt der BSZ Stiftung eine feste Grösse in Brunnens Gastronomie. Das Konzept bewährt sich, ein Restaurant mit hohen Ansprüchen gemeinsam mit Menschen mit einer Beeinträchtigung zu führen. Langjährige Mitarbeitende, Lernende mit erfolgreichem Leistungsausweis und ein grosser Kreis von begeisterten Gästen sprechen für den Erfolg.

Medienmitteilung «Natürlich geniessen»

Zum Flyer >